Zurück zur Startseite

Berichte und Diashow 2019

 


Als neues Mitglied unserer Ortsgruppe wurde ab dem 1. Januar 2019 unser Kollege Jens Bennarend bei einer Vorstellung
seiner Kandidatur im Jugendtreff von K.H. Rother geworben.
Jens ist Kandidat der SPD zur Europawahl am 26. Mai 2019. Der Vorstand der OG. freut sich auf eine gute zusammen
Arbeit mit Jens für die nächsten Jahre und wünscht ihm viel Glück für seine Wahl in den Europarat. 

         Jubiläum

Beim Neujahrsempfang der IGBCE am 19. Januar 2019 in der Marler Vesthalle endstanden diese beiden Fotos.
Auf dem ersten Foto begrüßte die OG. die stellvertretende Vorsitzende Edeltraud Glänzer vom IGBCE- Hauptvorstand
aus Hannover, Bezirksleiter Karlheinz Auerhahn und den ausgeschiedenen DGB-Vorsitzenden Emscher-Lippe
Josef Hülsdünker sowie den neuen Vorsitzenden Mark Rosendahl.
Auf dem zweiten Foto auch mit Edeltraud Glänzer und unserem Bürgermeister Werner Arndt, begrüßte die OG. nochmals
ihr neues Mitglied Jens Bennarend und freute sich über seine Anwesenheit.
      

Mitgliederversammlung der IGBCE - OG. Drewer 2

Am Donnerstag den 28. März 2019 fand um 18 Uhr im IGBCE – Jugendtreff an der Wiesenstr. 73 die jährliche Mitgliederversammlung unserer Ortsgruppe Drewer 2 statt. Als besonderen Gast konnte der DGB Kreisverbandsvorsitzende Norbert Sperling gewonnen werden, er hatte über die Zukunft der „Gesetzlichen Rente“ Rede und Antwort gegeben. Nach seinem Vortrag hatte der Vorsitzende Hans-Werner Kazmierczak mit seinem Vorstand den Jahresbericht und eine aktuelle Lage der Ortsgruppe abgegeben. Zum Abschluss wurden dann alle Mitglieder zu einem kleinen Umtrunk mit Imbiss eingeladen die dann noch die Gelegenheit hatten mit dem Vorstand zu diskutieren.  Außerdem konnte man sich noch über die Ausflüge der OG. für das Jahr 2019 informieren, gegebenenfalls wenn noch freie Plätze vorhanden waren auch noch buchen.   

 BildBild1Bild2


In diesem Jahr beteiligte sich die Ortsgruppe am Besentag an der Säuberungsaktion am Bürgerbad Loemühle

BesenBesen1

 

IGBCE-Osterfeuer am Grönings-Hof

In diesem Jahr beteiligte sich die IGBCE-OG. Drewer 2 am Ostersonntag den 21. April an dem großen Osterfeuer am „Grönings-Hof“ Wellerfeldweg 13 ( nähe Langehegge.) Die letzten Jahre konnte die Ortsgruppe nur in einem kleinem Klöpperboden das Osterfeuer an der Wiesenstraße genießen, das sollte in diesem Jahr anders sein. Das Ehepaar Gabriele und Heribert Gröning waren sofort bereit die Idee von einem großen Osterfeuer zu unterstützen und der Ortsgruppe an ihrem Osterfeuer teil nehmen zu lassen. Die beiden Vorsitzenden Hans-Werner Kazmierczak und Karl-Heinz Rother waren sehr erfreut darüber und haben dann wie jedes Jahr etliche Überraschungen dem Osterhase zur Verfügung gestellt. So konnte mit Hilfe der beiden Stellv. Vorsitzenden Tanja Soschinski und Markus Strüber und anderen Vorstandsmitgliedern der Osterhase nicht nur alle kleinen Gäste überraschen, sondern auch alle Großen kamen nicht zu kurz. Als dann gegen Abend Heribert Gröning das Osterfeuer auf dem großen Feld anzündete war natürlich jeder recht herzlich willkommen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und der Vorstand freute sich über eine Teilnehmerzahl von über 200 Personen.

Diashow

Video

Emden

Die Ortsgruppe zu Gast in Emden zum Matjesmarkt.

 

Bei einem herrlichen Wetter fuhren 80 Personen der Ortsgruppe in diesem Jahr zum Matjesmarkt nach Emden.

Nach ausführlicher Erkundung der Stadt jedes einzelnen mit seinen Sehenswürdigkeiten wurde der Matjesmarkt

mit seinen vielen Bühnen und Attraktionen in Angriff genommen. So wurden einige Matjes oder auch andere Delikatessen

verzehrt. Zum guten Abschluss trat die Gruppe noch zu einer Hafenrundfahrt an und war begeistert von

dem Städtchen und seinem Angebot. Gegen Abend trat man dann erschöpft und begeistert die Heimreise an.

 

Diashow

 

Kiel 

Moin, Moin und Schiff „Ahoi“

 Wunderschöne 3 Tage verbrachte die IGBCE Ortsgruppe Drewer II mit einem Ausflug zur Kieler Woche. Mit einem Abstecher
nach Hamburg und einer Hafenrundfahrt ging danach die Fahrt weiter zu dem Unterkunftsort am Weissenhäuser Strand,
das Hauptziel war natürlich die „Kieler Woche“. Die rund 50 mitgereisten Mitglieder und die beiden Vorsitzenden Hans-Werner Kazmierczak
und Karl-Heinz Rother waren beeindruckt am Finaltag über die Größe der Schiffe sowie „AIDA, Mein SCHIFF, Dampfschiffe und Großsegler“
und dem ganzen Trubel der dort herrschte, zumal das Wetter ja auch noch mitspielte. Zum krönenden Abschluss erlebte die Gruppe einen
unterhaltsamen Segeltörn (Brunch unter Segeln) mit einem Sektempfang auf einem klassischen Segler auf der Kieler Förde, den auch alle gut überstanden.
Mit einem Seesack voller Erinnerungen und schönen Stunden trat man dann am Sonntagnachmittag die Heimreise zu unserem Ausgangsort MARL an.

Video

Diashow

Fahrradtour

Fahrradtour um den Haltener Stausee.

Rund 50 Mitglieder traten am Sonntag zur diesjährigen Fahrradtour der IGBCE-OG. Drewer II an, die von Marl über Lippramsdorf und Haltern ging.
Wegen ihrer Größe wurde sie dann von Karl-Heinz Rother in zwei Gruppen aufgeteilt, wonach Ralf Bussmann (Vorstand) die Gruppe mit den
Tourenrädern übernahm und sie durch Lippramsdorf leitete. Die Tour mit den E-Bikes führte mit K.H. Rother nach Haltern und ging um den ganzen Stausee
 mit einem Zwischenstopp an der neu renovierten Stadtmühle. Nach einer ausgedehnten Kaffeepause ging es dann wieder Richtung Heimat, wonach dann beide
Gruppen am Ruder-Club Marl in Sickingmühle empfangen wurden. Der Stellv. Vorsitzende Walter Kühn und sein Team stellte kühle Getränke und leckere Sachen
vom Grill bereit, sodass sich die Erschöpfung in manchen Gesichtern schnell verzog. Zum Schluss bedankten sich alle Mitfahrer noch einmal bei K.H. Rother für
die beiden tollen ausgesuchten Fahrradstrecken.     

 Diashow

Cochem

IGBCE beim Cochemer Heimat & Weinfest

Die IGBCE-OG. Drewer II erlebte 3 herrliche Tage beim Heimat und Weinfest in Cochem. Karl-Heinz Rother und GBB-Reisen hatte den 50 mitgereisten
Mitgliedern ein wunderschönes Programm an allen Tagen in Cochem angeboten.
Angefangen mit einer Besichtigung der Burg Eltz im Eltztal, einer Weinprobe auf dem Weingut Haxel und eine Moselrundfahrt mit dem Schiff wonach es dann
am Nachmittag zum Heimat und Weinfest mit einem Festzug durch die Innenstadt und den Gassen von Cochem ging. Die absolute Krönung war aber am
Abend das große Höhenfeuerwerk in der Stadt, diese Stimmung an der Mosel wird so schnell keiner vergessen und neigt zur einem erneuten Besuch des
Festes im nächsten Jahr. Am letzten Tag der Reise wurde noch ein Abstecher nach Koblenz zum berühmten „Deutschen Eck“ gemacht, wo jeder
nach Lust und Laune in der Stadt schoppen oder an einer Besichtigung mit der Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein machen konnte.
Erschöpft dem schönen Wetter auch geschuldet, mit schönen neuen Eindrücken und einem herzlichem Dankeschön an Karl-Heinz Rother für eine
erfolgreiche und tolle Busreise, erreichte man dann gegen Abend seinen Ausgangspunkt in MARL wieder.

Diashow